Dental Centar Smile Međugorje

  • Italienisch
  • Kroatisch
  • Englisch
  • Deutsch

Radno vrijeme:Mon. - Fri. - 8:00 to 20:00; Sub. 8:00-16:00
  Kontakt:+387 36 655 222

Keramikkronen

keramicke-krunice-1

Was sind Zahnkronen?

Es gibt zwei Arten von Zahnkronen; Metall- und Nichtmetall. Metalle bei der Herstellung von Metall-Keramik-Zahnkronen verwendet werden, sind Chrom, Molybdän oder Palladium, während Nickel wurde bereits verwendet, aber nicht mehr für die Verwendung wegen der häufigen allergischen Reaktionen zur Verfügung. Metallkrone hat einen Namen, Betrug ist, weil es nur die Kernmetallkronen, während die Außenseite der Keramik. Metallfreie Kronen sind aus Zirkonium, nämlich Zirkoniumdioxid (ZrO2), die zu der Gruppe der keramischen Werkstoffe von hoher Festigkeit gehört und sollte nicht mit mineralon Zirkon, die für Türkis Schmuck verwendet wird, verwechselt werden. Es ist ein Oxid, ist außer für künstliche Zähne, künstliche Diamanten und anderen Anwendungen, die hohe Haltbarkeit, auch Zirkoniumoxidkronen stärker als Metallkeramik erfordern. Neben circonia, sind ebenfalls im Einsatz Lithiumdisilikat-Keramik-Kronen. Sie sind aus Keramik hergestellt und sind für einzelne Kronen und Zahnbrücken im unteren Bereich der Teleskopgabel bestimmt, aber für die meisten Patienten die besten Ergebnisse Zirkoniumoxidkronen. Zusätzlich zu den Metall-Keramik-Zahnkronen und Zirkonoxidkeramik Veneers Kronen und Legierung aus Gold und Titan hergestellt werden, aber aufgrund der hohen Kosten für die fast gar nicht mehr zu verwenden.

Vorteile circonia Krone

Obwohl die Metallkeramikkrone ist immer noch in der täglichen zahnärztlichen Praxis ganz Derzeit sind metallfreie Kronen eine Revolution in der Zahnheilkunde. Erst mit dem Aufkommen der metallfreie Keramikkronen sind in der Lage, es zu den gleichen ästhetischen Ebene als durchaus gesunde und richtige Zahnform zu krönen. Im Gegensatz zu Metallkeramikkronen, müssen künstliche Zähne mit Keramikkronen nicht Licht zu brechen auf ungewöhnliche Weise und nicht in den Schatten von natürlichen Zähnen unterscheiden. Der Grund für diese unwillkommene Effekt mit Metallkeramikkronen ist ihre grauen Metallkern und deshalb ist die Keramikkronen sind so populär geworden in der letzten Zeit. Die Tatsache, dass Keramikkronen ohne grau im Hintergrund, vor allem auf die hohe ästhetische Ergebnisse mit den hellen Farben der Zukunft der Porzellanzähnen, wenn der Patient wünscht perfekt weiße Zähne. Zirkonium wird in jeder gewünschten Farbe gefärbt, zum Beispiel, wenn die ausgewählten Farben der Zukunft keramischen Porzellandeckel A1, dann die Zirkon als Basis Krone Farbe im Schatten A1.

Weitere Vorteile

Weitere wichtige Vorteile der metallfreien Keramikkrone in Bezug auf den Metall-Keramik-Absolut Biokompatibilität und Erhaltung der Zahnsubstanz. Im Gegensatz zu Metall, die allergische Reaktionen, Gummi Verfärbungen und ihren Rückzug produzieren kann, metallfreie Zirkonoxidkrone voll odusutvo Weichgewebereaktionen oder allergische Reaktionen aus. Mit Metallkeramikkronen in den Hals kann Flare Metall auftreten, wird empfohlen, zu unterstreichen unten rechts, um metlani Rand verstecken. Dies wird sicherlich schließlich zu Zahnfleischschwund und Zahn Strippen Türen führen. Bei der Verwendung von Keramikkronen ist nicht notwendig, erhebliche Zahnsubstanz wie das Metall-Keramik-Krone zu entfernen. Wenn eine Metallkrone entfernt werden muss, dh. Sand 1,5 mm bis 2 mm Zähnen, für die metallfreie Zahnkrone nur 0,5 mm entfernt, um 1 mm.

Metall-Keramik-Kronen sind noch im Einsatz, vor allem auf niedrigere Preise im Vergleich zu metallfrei. Die Patienten wählen, manchmal eine Kombination von Materialien, so dass die vorderen Teile des Kiefers zu erhalten metallfreie Kronen im letzten metalloceramic. In Fällen, in denen eine große Anzahl von fehlenden Zähnen, oder der Patient nicht wünscht, Zahnimplantaten, aber die Brücke große Lücken leicht überbrücken die Metallbrücke, da das Metall eine höhere Elastizität im Vergleich zu bezmetlane Kronen Zirkonia.